2.-14.8.2016

878,0 h
Dienstag, 2.8.2016 Unser erster richtiger Urlaub auf dem Boot. Ruhig angehen lassen, viel rumfahren, bischen basteln, so der Plan. Wir haben die Räder mit und der Fahrrad-Träger passt hervorragend hinten auf die Reeling. Einfach drüberhängen und fertig – wie dafür konstruiert. Im Ende haben wir ein Rad an Bord und ein Rad auf diesem Träger. Geschlafen haben wir nach einladen und einrichten erst mal in Hallum.
Mittwoch, 3.8.2016 Am Morgen sind wir nach Burdaard in den Hafen gefahren, zum Basteln, Wasser tanken und Urlaub machen. Klaus und Simone waren noch nicht da, die wollten erst am Wochenende kommen.

879,4 h

Donnerstag, 4.8.2016 Gleich morgens die Katastrophe – bei der Caritas Systemausfall. Um 11 Uhr habe ich nach 2 Stunden telefonischer Versuche verloren, ich muss zurück. Also mit dem Fahrrad nach Hallum, ab nach Witten, unterwegs Stefan alarmiert, dann das System repariert – der Switch musste getauscht werden – und abends wieder zurück nach Burdaard. Bei der Fahrrad-Aktion habe ich das frisch erworbene Bike-Navi verloren. Ist wahrscheinlich beim Queren der Kanal-Brücke in Hallum ins Wasser geplumpst. Jedenfalls war es nicht mehr zu finden, auch Karen ist die Strecke nochmal abgefahren – aber leider weg! Blöder Tag.

Freitag, 5.8.2016 Wir sind die Strecke nochmal mit dem Fahrrad gefahren, aber das Navi ist und bleibt futsch. Dann nach Bartlehiem die Kanalstrecke mit dem Rad, auch schön, Capuccino und warme Schokomel bei Hans & Monica. Das Cafe hat im Sommer täglich geöffnet! Zurück in Burdaard war Bastelstunde an Bord, abends aber sind wir zum Anlieger nach Bartlehiem.

880,1 h

Samstag, 6.8.2016 Nach einem Frühstück bei Hans&Monika wollen wir  über die Aldtsjerkster Feart eine kleine Rundfahrt machen, die vielleicht zwei Tage dauern kann. Das geht über Finkum, Oude Leije, Berlikum (Berltsum), Menaam, Leeuwarden. Nach einem ersten Halt in Finkum treffen wir dann in Oude Leije Klaus&Simone, die kommen gerade mit dem Auto aus Bochum. Wir finden beim Bummeln durch den schönen Ort ein Aussteiger-Paar, sie verkaufen all ihren Kram, um mit dem Wohnmobil nach Spanien zu fahren, in einer Art Hausflohmarkt. Eine Gitarre, ein Nebelhorn und andere maritime Gegenstände aus Messing interessieren uns besonders. Weiter geht es über eine Schleuse mit Selbstbedienung. In Höhe von Sint Annaparochie finden wir einen Landsteg auf der Blikfaart zum Übernachten.

883,0 h

Sonntag, 7.8.2016 Bei der Weiterfahrt am nächsten Morgen machen wir Halt in Berltsum in der leisen Hoffnung auf einen Kaffee mit Brötchen oder so. Pustekuchen. Sonntags gleichen die kleinen Orte in Friesland Geisterstädten. Auch auf der Straße ist quasi nichts los. Also fahren wir weiter über Menaam, wo man im Ortsausgang in einer scharfen Backbord-Kurve leicht havarieren kann, auf den großen Kanal von Harlingen nach Leeuwarden. Hier haben wir es erstmals mit Berufsschifffahrt und großen Brücken zu tun, aber wir kriegen das schon ganz gut hin. In Leeuwarden legen wir mitten in der Stadt an – ist so’n bischen tricky steuerbord in eine enge Lücke zwischen zwei Booten anzulegen, rückwärts funktioniert es dann gut. Nach einem Gang durch die Stadt geht es dann zurück nach Bartlehiem.


Montag, 8.8.2016 Frühstück mit Simone, weiter nach Dokkum bis Westergeest.

890,3 h

Dienstag, 9.8.2016 Fahrt über das unruhige Lauwersmeer bis Lauwersoog

893,7 h

Mittwoch, 10.8.2016 Mit dem Fahrrad nach Moddergat, Kaffeetrinken mit Klaus & Simone. Um 14 Uhr zurück über’s Lauwersmeer nach Kollum zum Einkaufen, dann weiter bis Höhe Driesum.

897,2 h

Donnerstag, 11.8.2016 Sauwetter. Spät los Richtung Burgumer Meer, die Bojen sind mittlerweile kein Problem mehr… im Team sind wir unschlagbar. Im Burgumer Stadthafen für 5,- € Halt gemacht, Burgum geht ma so, aber lecker Appelgeback! Dann weiter nach Leeuwarden, zum Jachthafen De Hemrik. War schon spät, total abgerockt, keine Dusche, aber trotzdem 12,- €.

901,2 h

Freitag, 12.8.2016 Wetter morgens immer noch übel, später zwar bedeckt, aber trocken. Mit den Rädern in den nahen Baumarkt und weiter nach Leeuwarden ins Zentrum. Erst 15.30 Uhr mit dem Boot nach Bartlehiem zum Kaffeetrinken mit Simone & Klaus, der mit dem Paddelboot kommt. (Diesmal in Altsjerk nicht trockengefallen…) Abendessen bei Simone & Klaus in Burdaard.

903,7 h

Samstag, 13.8.2016 Fenster in Burdaard ausmessen, Ruhe- Liege- und Basteltag in Burdaard.

Sonntag, 14.8.2016 Letzter Tag! Mit Simone & Klaus nach Bartlehiem, bei Kaffee & Kakao Abschied von Monica & Hans, dann zurück nach Hallum. Dort treffen wir auf den Hafenmeister, der uns noch alte Fotos vom Schiff gibt.

905,3 h

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.paromato.de/?p=202